Neuigkeit vom 25. September 2020

überarbeitete Mitwirkungs-vereinbarung unterzeichnet

Die folgende Ausführung ist das Ergebnis lebhafter und spannender Diskussionen zwischen allen Beteiligten. Maßgeblich bei der Weiterentwicklung war die Arbeit in und mit der Mitwirkungsgruppe (MWG).
Ziel dieser Vereinbarung ist es, eine Beteiligung der Nutzer*innen festzulegen und die Angebote der Brücke Flensburg dadurch zu verbessern. Dies ist nur möglich, wenn die Nutzer*innen der Angebote an Planung en und Entscheidungen der Brücke Flensburg beteiligt sind.
 

Es gibt Mitwirkung bei der Brücke Flensburg
…weil sich die Leistungsangebote der Brücke Flensburg an die Nutzer*innen richten und ohne ihre Mitwirkung nicht erbracht werden können,
…weil die Nutzer*innen bei ihren selbstbestimmten, eigenständigen Lebenswegen Unterstützung finden sollen
…weil zu dem Vertrauen in die eigene Person auch das Vertrauen in die andere Person gehört, die Wertschätzung und die Rücksichtnahme auf andere
…weil die Erfahrungen und das Wissen der Nutzer*innen zu einer gelingenden Weiterentwicklung der Brücke Bereiche einen wertvollen Beitrag leisten.

Hier der gesamte Text der Mitwirkungsvereinbarung

aktueller Stand unserer Angebote

Liebe Nutzer*innen unserer Unterstützungsangebote,

das aktuelle Infektionsgeschehen in Flensburg hat Auswirkung auf uns wie auf fast alle Bereiche unseres Alltags. Unser aller Geduld und Rücksichtnahme ist gefordert und wird auf eine harte Probe gestellt.

Das Wichtige zuerst: Wir sind weiterhin für Sie da! Aber wie in fast allen anderen Lebensbereichen müssen wir die Art unserer Kontakte verändern und einschränken:

Die aktuellen Änderungen zum Ablauf unserer Angebote finden sie  Hier:

Die Hygieneregeln unserer Ergotherapie-Praxis finden Sie HIER

Eine Zusammenstellung von Infos zur Corona-Impfung für Nutzer*innen der Brücke Flensburg finden sie HIER ebenso das Formular für den notwendigen Erkrankungsnachweis.

Mehr erfahren